Filme und Serien online : Netflix, Watchever, Maxdome: Streaming-Dienste im Vergleich

Der eine setzt bei Video-on-demand-Angeboten auf Netflix, der andere auf Amazon oder Sky Snap. Eine Entscheidungshilfe.

shz.de von
09. Januar 2015, 19:35 Uhr

Die Zeiten, in denen der Fernseher um 20.15 Uhr angeschaltet werden musste, um die Lieblingsserie oder einen Blockbuster nicht zu verpassen, sind vorbei. Das Internet macht es mit seinen Video-on-demand-Angeboten möglich. Netflix, Watchever, Maxdome, Amazon Instant Video und Sky Snap sind die bekanntesten Online-Videotheken, die Serien und Filme per Flatrate-Abo rund um die Uhr zur Verfügung stellen. Ein Überblick über das, was die Streaming-Dienste können – und was nicht:

Netflix

Flatrate/Kauf/Ausleihe: Das Flatrate-Abo ist monatlich kündbar ist. Der kostenlose Probezeitraum beträgt einen Monat. Kauf oder Miete von Titeln ist nicht möglich.

Preis: 8,99 Euro/Monat (HD-Qualität), 7,99 Euro/Monat in Standard-Qualität. Ein Premium-Abo kostet 11,99 Euro/Monat. Es bietet Ultra-HD an – dies ist aber nur sinnvoll, wenn es über das Endgerät und den Internetdienst verfügbar ist.

Empfang: Mit diesen Geräten klappt es.

Offline: Es ist nicht möglich, die Videos im Offline-Modus zu schauen.

Bildqualität: HD ist generell möglich. Teilweise soll es demnächst Angebote in 4K geben, also noch schärfere Bilder (passendes Endgerät erforderlich).

Originalversion: Ausländische Filme und Serien sind neben Deutsch auch in Originalsprache zu sehen.

Größe des Angebots: Netflix macht keine Angaben über die Anzahl der Filme und Serien.

Besonderheiten: Der Erfolg des erfolgreichen Dienstes aus den USA basiert vor allem auf den guten Eigenproduktionen, die vor Ausstrahlung im Fernsehen, bei dem Dienst angeboten werden. Vor allem die Serie „House of Cards“ mit Oscar-Preisträger Kevin Spacey ist das Aushängeschild von Netflix. Das Angebot an Filmen ist generell noch etwas mager. Ein Grund liegt darin, dass der Dienst in Deutschland erst seit September 2014 auf dem Markt ist. Eine Erweiterung des Angebots ist anzunehmen.

Watchever

Abo/Kauf/Ausleihe: Das Flatrate-Abo ist ab dem dritten Monat monatlich kündbar. Eine Testphase gibt es nicht, dafür ein gutes Einstieg-Angebot. Kauf oder Miete von einzelnen Titeln ist nicht möglich.

Preis: 8,99 Euro/Monat, nachdem die ersten drei Monate jeweils 2,99 Euro kosten.

Empfang: Mit diesen Geräten klappt es.

Offline: Die gewünschten Titel können im Offline-Modus gespeichert werden.

Bildqualität: Bei vielen Titeln ist die Wiedergabe in HD-Qualität möglich.

Originalversion: Teilweise möglich, aber nicht die Regel.

Größe des Angebots: Watchever bietet etwa 12.500 Filme und Serien an.

Besonderheiten: Der große Vorteil liegt bei Watchever im Vergleich zu anderen Diensten darin, dass Angebote gespeichert und im Offline-Modus angeschaut werden können.

Maxdome

Abo/Kauf/Ausleihe: Maxdome ist bei der Auswahl vielseitig. Das Flatrate-Abo ist monatlich kündbar, der Probemonat kostenlos. Der Kauf von Einzeltiteln ist genauso möglich wie die Ausleihe – auch ohne ein Abo abzuschließen.

Preis: Das Abo kostet monatlich 7,99 Euro/Monat. Zu kaufen gibt es Filme ab 99 Cent, aktuellere Filme gibt es für mehrere Euro zu erwerben. Beispielsweise kostet der Blockbuster „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ aus dem Jahr 2013 9,99 Euro. Die Leihgebühr eines Titels für 48 Stunden beträgt 2,99 Euro.

Empfang: Mit diesen Geräten klappt es.

Offline: Die Titel können bei Maxdome auch offline angeschaut werden.

Bildqualität: HD-Qualität teilweise möglich, kostet aber beim Kauf oder Miete extra.

Originalversion: Teilweise möglich. Zum Beispiel gibt es etwa 2500 Filme in der Originalsprache. Am Preis ändert sich nichts.

Größe des Angebots: Maxdome gibt an, 50.000 Filme und Serien-Episoden im Angebot zu haben. Wer im Einzelabruf („Maxdome Store“) nach Titeln sucht, hat noch weitere 10.000 Angebote zur Verfügung.

Besonderheiten: Die Auswahl an Filmen und Serien ist bei Maxdome sehr hoch. Vor- und Nachteil zugleich ist die Möglichkeit, einzelne Titel zu kaufen oder zu mieten. Abonnenten zahlen extra drauf, können aber dadurch auf aktuelle Blockbuster zugreifen. Diese sind bei Diensten, die nur ein Abo anbieten, in der Regel nicht zu sehen.

Amazon Instant Video

Abo/Kauf/Ausleihe: Buchbar ist ein jährliches oder monatliches Abo. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ein Video zu kaufen oder zu leihen. Zudem kann das Angebot der Online-Videothek „Lovefilm“ in Anspruch genommen werden: DVDs werden als Leihgabe per Post zugeschickt. Hierbei handelt es sich um eine Leih-Flatrate. Eine 30-tägige Testphase ist für das Abo möglich.

Preis: Das Jahresabo kostet 49 Euro, das Monatsabo 7,99 Euro. Der DVD-Verleih wird ebenfalls monatlich berechnet und kostet 7,99 Euro. Ein Leihangebot gibt es auch für Videos, die online abgerufen werden können. Einige Titel gibt es ab 99 Cent. Die Leihgebühr für aktuellere Filme wie „Fack ju Göthe“ beträgt 2,99 Euro. Zu kaufen gibt es den Film von 2013 für 13,99 Euro.

Empfang: Mit diesen Geräten klappt es

Offline: Der Offline-Modus ist auf Kindle-Fire-Geräten, dem iPad oder iPhone möglich.

Bildqualität: HD-Qualität teilweise möglich, dann ist oftmals ein Aufpreis fällig.

Originalversion: Bisher nur bei wenigen Filmen möglich.

Größe des Angebots: 25.000 Filme und Serien stellt Amazon laut Wikipedia bereit.

Besonderheiten: Interessant ist das Jahresabo für den Kampfpreis von 49 Euro. Allerdings ist ein Großteil der Filme nicht im Abo enthalten, sondern kostet extra – wie bei Maxdome. Im Vergleich zu anderen Streaming-Diensten bietet Amazon mit „Prime“ den Vorteil des kostenlosen Premium-Versands für diverse Amazon-Artikel und die Möglichkeit, kostenlos Kindle-Bücher auszuleihen.

Sky Snap

Abo/Kauf/Ausleihe: Das Flatrate-Abo ist monatlich kündbar. Ein Probeabo ist bis Ende des jeweiligen Monats möglich.

Preis: Das Abo kostet 3,99 Euro/Monat, drei weitere Euro sind monatlich zu investieren, wenn „Snap Extra“ dazu gebucht wird. Dies ermöglicht es, Videos auf das iPhone und iPad herunterzuladen.

Empfang: Mit diesen Geräten klappt es.

Offline: Videos im Offline-Modus zu schauen ist möglich, wenn „Snap Extra“ zusätzlich gebucht wird (s. Angaben bei „Preis“).

Bildqualität: HD-Wiedergabe ist generell möglich.

Originalversion: Ein großer Teil des Angebots ist im Originalton erhältlich.

Größe des Angebots: Sky Snap macht keine Angaben über die Anzahl an Filmen und Serien.

Besonderheiten: Vor allem ist es der Preis von 3,99 Euro/Monat, der überzeugt.

Neben den Diensten, die Filme und Serien im Flatrate-Abo anbieten, gibt es auch Angebote ausschließlich für Miete oder Kauf. Beispielsweise gibt es bei itunes, Xbox Video, Videoload oder Videobuster einzelne Titel teilweise ab 99 Cent.

(mit Digitext-Material)

Auf der Suche nach einem bestimmten Titel? Die Seite www.werstreamt.es bietet einen Überblick, welcher Streamingdienst welche Serie oder welchen Film anbietet.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen