Piraten-Game mit Segelschiff : „King of Seas“ macht Spieler zu Freibeutern

Avatar_shz von 13. April 2021, 15:46 Uhr

shz+ Logo
Buntes Piraten-RPG-Spektakel: „King of Seas“ nimmt sich nicht besonders ernst. Der Wiederspielwert ist dank dynamisch erschaffener Karten hoch.
1 von 4
Buntes Piraten-RPG-Spektakel: „King of Seas“ nimmt sich nicht besonders ernst. Der Wiederspielwert ist dank dynamisch erschaffener Karten hoch.

Piraten, Karibik und Voodoo? „King of Seas“ hat alle drei dieser Zutaten für ein spannendes Segelabenteuer mit Kanonen und Papagei auf der Schulter.

Berlin | In „King of Seas“ werden Spielerinnen und Spieler zum Nachfahren des Königs der Meere. Dieser heldenhafte Kerl hat der der Karibik Frieden gebracht und alle Überreste von Piraterie zerstört. Und auch einen mysteriösen Voodoo-Kult. Mit allen Feinden aus dem Weg herrscht er über die Region. Während die Spieler noch damit beschäftigt sind, sich das Ka...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert