Halbleiter : Intel baut US-Werk mit Milliarden-Investition aus

Avatar_shz von 04. Mai 2021, 10:33 Uhr

shz+ Logo
Das Bild zeigt das Intel-Werk in Rio Rancho, New Mexico.
Das Bild zeigt das Intel-Werk in Rio Rancho, New Mexico.

Intel treibt die Produktion in den USA voran. Zwei neue Werke sind geplant. Und für den Ausbau eines weiteren Werkes in New Mexico will der Konzern 3,5 Millariden Dollar investieren.

Santa Clara | Der Chipriese Intel steckt inmitten der globalen Halbleiter-Knappheit weitere Milliarden in den Ausbau seiner Produktion in den USA. Das Werk im Bundesstaat New Mexico soll für 3,5 Milliarden Dollar (rund 2,9 Mrd Euro) aufgerüstet werden, wie der Konzern am Montag ankündigte. Dabei gehe es um die Einführung einer komplexen neuen Intel-Technologie, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert