Electronic Entertainment Expo : E3 2015: Neue Teile von Fallout und Doom

Ein Screenshot aus „Fallout 4“.
Ein Screenshot aus „Fallout 4“.

Vom 16. bis zum 18. Juni findet die jährliche Videospiel-Konferenz in Los Angeles statt.

Avatar_shz von
15. Juni 2015, 15:15 Uhr

Los Angeles | Am Montagmorgen um 4 Uhr deutscher Zeit begann die Spielemesse E3 in Los Angeles. Der Spielehersteller Bethesda legte während einer Pressekonferenz bereits vor. Mit dem vierten Teil des Next-Gen-Rollenspiels „Fallout 4“, das am 11. November erscheinen soll, und einem grafisch kompletten Neuanfang für den Klassik-Shooter „Doom“ legte Bethesda die Messlatte für die weiteren Entwickler hoch. „Doom“ soll im Frühjahr 2016 erscheinen. Dann dürfen Fans sich wieder durch allerhand altbekannte Monster schießen.

Die E3 (Electronic Entertainment Expo) ist eine der weltweit größten Messen für Video- und Computerspiele. Spieleentwickler und Verleger stellen hier aktuelle und kommende Produkte vor. Die Messe findet seit 1995 in Los Angeles statt. Sie ist vergleichbar mit der Gamescom in Köln.

Der Trailer zu „Fallout 4“ begeisterte schon vorab. Das Spiel beginnt vor der atomaren Katastrophe, dann rettet sich der Spieler in einen 200 Jahre währenden Tiefschlaf und wacht in einer postapokalyptischen Welt wieder auf. Vom Vorgänger wurden 4,7 Millionen Einheiten verkauft:

Die Pressekonferenzen der anderen Software-Riesen wie Microsoft oder Electronic Arts finden ebenfalls am Montagabend deutscher Zeit statt.

Während Microsoft um 18.30 Uhr vermutlich neue Exklusiv-Titel für die Xbox-One ankündigt, darunter sind wohl „Halo 5 - Guardians“ und „Forza Motorsport 6“, geht es bei EA um 22 Uhr höchst wahrscheinlich mit Ankündigungen à la „FIFA 16“ weiter.

Auch der Sternenkrieg-Shooter „Star Wars - Battlefront“ dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit angekündigt werden. Auch Fans der „Need for Speed“-Reihe und „Battlefield warten auf Neuankündigungen.

Ubisoft präsentiert sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zur Geisterstunde. Einblicke in den neuen Teil der Reihe „Assassin's Creed“ und „Tom Clancy's Rainbow Six Siege“ sind sicher mit im Programm. Auch einen Ausblick auf „The Division“ dürfte es geben.

Um 3.30 Uhr folgt am Mittwochmorgen dann die Pressekonferenz von Sony. Die Playstation-Highlights werden wie in jedem Jahr von vielen Fans erwartet. „Uncharted 4“, „Gran Tourismo 7“ und „No Man's Sky“. Das Sci-Fi-Abenteuer von Hello Games ist in einer Art besonders. Die Spielewelt generiert sich zufällig. Laut Herstellern ist es nicht möglich, das komplette Spieluniversum von „No Man's Sky“ in einem Menschenleben zu erforschen.

Square Enix präsentiert am 16. Juni um 18 Uhr unter anderem Eindrücke von „Rise of Tomb Raider“.

Hier geht es zum kompletten Programm sowie zu den Livestreams der Konferenze der E3.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen