Sommer 2015 : Aufgaben für die Sommerferien werden zum Netz-Trend

Tanzt, lest und hinterfragt: Ein Lehrer aus Italien gibt seinen Schülern 15 Aufgaben über die Ferien auf.

shz.de von
01. Juli 2015, 13:10 Uhr

Er erinnert ein wenig an John Keating, jenen Lehrer, der im legendären Film „Club der toten Dichter“ mit seinem revolutionären Unterricht eine lethargische Schulklasse aufweckte. Ein Lehrer aus Italien hat seinen Schülern eine Liste von Aufgaben für den Sommer gegeben. In Italien ist das üblich, weil die Ferien mit drei Monaten sehr lang sind. Doch die 15 Aufgaben des Cesare Cata beinhalten weder Zwangslektüre noch Auswendig-Lernen. Sie sind eine Anleitung zum Denken, Reflektieren – und zur Ausgeglichenheit.

1. Geht morgens ab und zu ganz alleine am Strand spazieren: Schaut, wie sich die Sonne auf dem Wasser spiegelt. Denkt an die Dinge, die ihr am meisten liebt in eurem Leben - und seid glücklich.
2. Versucht, all die neuen Begriffe, die ihr dieses Jahr gelernt habt, so oft wie möglich zu verwenden: Je besser ihr euch ausdrücken könnt, desto besser könnt ihr denken, desto freier seid ihr.
3. Lest, wann immer ihr könnt. Aber nicht, weil ihr es müsst. Lest, weil euch der Sommer zu Abenteuern und Träumen inspiriert und weil euch das Lesen ein Gefühl vermittelt, wie es fliegende Schwalben haben. Lest, weil es die beste Form der Revolte ist, die ihr habt. (Wenn ihr Buchempfehlungen braucht, wendet euch an mich).
4. Meidet alle Dinge, Situationen und Personen, die euch runterziehen oder klein halten: Sucht anregende Situationen und die Gesellschaft von Freunden, die euch bereichern, euch verstehen und euch für das schätzen, was ihr seid.
5. Wenn ihr traurig oder ängstlich seid, macht euch keine Sorgen: Wie alle wundervollen Dinge versetzt der Sommer die Seele in Aufruhr. Versucht, Tagebuch zu schreiben, um festzuhalten, wie es euch geht (wenn ihr wollt, lesen wir es im September gemeinsam).
6. Tanzt. Ohne Scham. Auf der Tanzfläche neben den Boxen oder alleine in eurem Zimmer. Der Sommer ist ein Tanz und es wäre albern, nicht mitzutanzen.
7. Schaut euch mindestens einmal den Sonnenaufgang an. Schweigt und atmet durch. Schließt die Augen, seid dankbar.
8. Treibt viel Sport.
9. Wenn ihr eine Person trefft, die euch gefällt, sagt es ihr mit aller Ehrlichkeit und Offenheit, die ihr in euch habt. Es ist egal, ob er oder sie es versteht. Wenn nicht, ist er oder sie nicht euer Schicksal. Ansonsten wird der Sommer 2015 der goldene Pfad werden, auf dem ihr gemeinsam geht (und falls es schief geht, haltet euch an 8.).
10. Schaut euch eure Aufzeichnungen aus unserem Unterricht an: Hinterfragt jeden Autor und jedes Konzept und wendet die Ergebnisse auf euer eigenes Leben an.
11. Strahlt fröhlich wie die Sonne, seid unzähmbar wie das Meer.
12. Verwendet keine Kraftausdrücke und verhaltet euch immer wohlerzogen und höflich.
13. Schaut Filme mit herzzerreißenden Dialogen (nach Möglichkeit auf Englisch), um eure sprachlichen Fähigkeiten und die Fähigkeit, zu träumen, zu verbessern. Schaut euch den ganzen Film bis zum Abspann an. Verinnerlicht das Gesehene, während ihr euren Sommer lebt.
14. Im gleißenden Licht oder in heißen Nächten: Träumt davon, wie euer Leben sein soll und kann. Sucht im Sommer nach der Kraft, nie aufzugeben. Und tut alles, um diesen Traum zu verfolgen.
15. Bleibt anständig.
Bei Facebook sind die von ihm veröffentlichten Schularbeiten ein Hit geworden: Tausendfach kommentiert, geliket und geteilt. Und vielleicht beschließt auch der ein oder andere, die Liste über den Sommer „abzuarbeiten“.

Ecco gli speciali "compiti per le vacanze" che ho lasciato ai miei ragazzi per l'estate 20151. Al mattino, qualche...

Posted by Cesare Catà on  Mittwoch, 3. Juni 2015

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen