Fligges Netzwelt : Auch Robo-Köche lernen von Youtube

tf_2946_k

Australische Wissenschaftler zeigen Maschinen, wie sie sich selbst neue Rezepte beibringen können.

von
08. Januar 2015, 09:26 Uhr

Egal ob Bio oder Fast Food – auf der Videoplattform Youtube tummeln sich weltweit unzählige Hobbyköche, die Tim Mälzer oder Jamie Oliver nacheifern. Allein für den Suchbegriff „Pizzateig“ findet man 7080 Ergebnisse. Die dort gezeigten Anleitungen sind entweder die besten oder einfachsten Rezepte der Welt. Zumindest, wenn man den Titeln glaubt. Ich bin allerdings froh über jedes Youtube-Rezept. Denn so kann sogar ich kochen ... oder ein Affe, wie man so schön sagt. Oder ein Roboter, wie Forscher der University of Maryland jetzt wohl ergänzen würden.

Denn vier australischen Wissenschaftlern ist es mit dem Projekt „YouCook“ gelungen, Roboter so zu programmieren, dass sie via Videos neue Rezepte lernen können. Mithilfe von Bilderkennungssoftware können sie die Bewegungsabläufe der Köche rekonstruieren, Muster erkennen und schließlich die Vorgänge nachstellen – Cocktails mixen zum Beispiel. Fünf-Sterne-Köche werden darüber vermutlich nur müde lächeln. Denn Kochen ist und bleibt so komplex, dass selbst viele Menschen beim Zubereiten scheitern. Anders die Informatiker, denn hinter dem Koch-Roboter steckt immerhin eine Maschine, die ihr Wissen nahezu selbstständig erweitern kann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen