Angriff auf Google-Accounts

von
10. September 2014, 18:10 Uhr

In einem russischen Bitcoin-Forum wurden etwa fünf Millionen Nutzernamen und Passwörter von Nutzern von Google-Diensten wie Gmail oder Google Plus veröffentlicht, berichtet Spiegel Online unter Berufung auf Berichte anderer Medien. Betroffen sollen Nutzer von englisch-, russisch- und spanischsprachigen Google-Diensten sein.

Ob die Daten aktuell oder eine Sammlung von erbeuteten Daten aus Hackerangriffen oder Phishingmails mehrerer Jahre sind, sei noch unklar.

Google Russland habe angekündigt, den Vorfall untersuchen zu wollen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen