Gefährdungsanalyse : Aerosolforscher: Sport im Freien ohne Corona-Gefahr

Avatar_shz von 20. April 2021, 12:05 Uhr

shz+ Logo
Für den Aerosol-Experten Christof Asbach liegen die Corona-Gefahren nicht auf dem Sportplatz.
Für den Aerosol-Experten Christof Asbach liegen die Corona-Gefahren nicht auf dem Sportplatz.

Eine Wissenschaft, die bisher kaum jemand kennt, könnte dem Sport in der Pandemie wieder Bewegung verschaffen: Die Aerosolforschung.

Berlin | Die Luft ist rein! Fußball oder Tennis spielen, Joggen oder im Achter rudern: Beim kontaktlosen Sporttreiben im Freien gibt es laut der Gesellschaft für Aerosolforschung (GAeF) so gut wie keine Gefahr für Corona-Infektionen. In der Berliner Politik wurde diese Entwarnung monatelang ignoriert, bis ein Offener Brief der GAeF an Kanzlerin Angela Merke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert