Trendumkehr vor 40 Jahren : Rätselhafte Geburtenverschiebung: Warum gibt es so viele Sommerbabys?

Avatar_shz von 01. September 2020, 13:06 Uhr

shz+ Logo
Seit mehreren Dekaden kommen im Sommer mehr Babys zur Welt als in den anderen Monaten. (Symbolbild)
Seit mehreren Dekaden kommen im Sommer mehr Babys zur Welt als in den anderen Monaten. (Symbolbild)

Früher wurden mehr Kinder im Frühjahr geboren, heute sind es im Sommer mehr. Theorien für die Ursache gibt es viele.

Berlin | Kinder, die in diesen Wochen auf die Welt kommen, liegen voll im Trend: Die meisten Babys werden in Deutschland in den Monaten Juli, August und September geboren. Aber wieso? Und warum gibt es überhaupt jahreszeitliche Schwankungen? Die Wissenschaft hat darauf noch keine endgültige Antwort gefunden. Hinzu kommt: Den Trend zum Sommerbaby gibt es erst s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen