Nachverfolgung von Infektionen : Umfrage: Mehrheit der Deutschen würde Corona-App verwenden

Avatar_shz von 10. April 2020, 11:56 Uhr

shz+ Logo
Die App 'Corona-Datenspende' vom Robert Koch-Institut (RKI) gibt es bereits. Das Institut möchte mit der App mit Hilfe von Fitness-Armbändern und -Uhren neue Erkenntnisse zur Ausbreitung gewinnen.
Die App "Corona-Datenspende" vom Robert Koch-Institut (RKI) gibt es bereits. Das Institut möchte mit der App mit Hilfe von Fitness-Armbändern und -Uhren neue Erkenntnisse zur Ausbreitung gewinnen.

Mit der Tracking-App sollen Kontaktpersonen von Infizierten ausfindig gemacht und informiert werden.

Berlin | Laut einer am Freitag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar im Auftrag des Nachrichtenmagazins "Focus" würden 53 Prozent der Befragten eine sogenannte Tracking-App verwenden, mit der Kontaktpersonen von Infizierten ausfindig gemacht und informiert werden könnten. 44 Prozent wären dagegen. Lesen Sie auch: Die aktuellen Entw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen