Kritik an China : Reste von chinesischer Rakete über dem Indischen Ozean abgestürzt

Avatar_shz von 09. Mai 2021, 09:45 Uhr

shz+ Logo
Die Rakete vom Typ Langer Marsch-5B hatte am 29. April das erste Modul einer neuen chinesischen Raumstation ins All gebracht.
Die Rakete vom Typ Langer Marsch-5B hatte am 29. April das erste Modul einer neuen chinesischen Raumstation ins All gebracht.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa und andere Experten kritisieren den unkontrollierten Absturz.

Peking | Die Überreste einer für den Bau der chinesischen Raumstation genutzten Rakete sind nahe der Inselgruppe der Malediven in den Indischen Ozean gestürzt. "Der größte Teil" sei beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verglüht und zerstört worden, teilte Chinas Raumfahrtprogramm am Sonntag mit. Zuvor war die Rakete noch über dem Nahen Osten am Himmel gese...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen