Unbemannte Sonde : Bei Landeanflug: Indien verliert Kontakt zu Mondfähre "Vikram"

Avatar_shz von 07. September 2019, 08:20 Uhr

shz+ Logo
Die Sonde Chandrayaan-2 soll am 7. September auf der Südseite des Mondes landen.
Die Sonde Chandrayaan-2 soll am 7. September auf der Südseite des Mondes landen.

Anders als geplant verlief die Mondlandung Indiens: Über den Verbleib der Mondfähre ist noch nichts bekannt.

Neu Dehli | Herber Rückschlag für Indiens Raumfahrt-Ambitionen: Der Kontakt zur Mondsonde "Vikram" ist beim Landeanflug abgebrochen. Kurz vor der geplanten Landung auf dem Erdtrabanten sei die Verbindung abgerissen, teilte die indische Weltraumbehörde Isro am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) mit. Die Landung auf dem Mond war eines der Prestigeprojekte des Landes. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen