Kampf gegen Coronavirus : SH setzt auf die Luca-App: Was Nutzer unbedingt beachten müssen

Avatar_shz von 06. April 2021, 06:10 Uhr

shz+ Logo
Die Luca-App soll die Kontaktnachverfolgung vereinfachen und damit die Gesundheitsämter entlasten.
Die Luca-App soll die Kontaktnachverfolgung vereinfachen und damit die Gesundheitsämter entlasten.

Schleswig-Holstein setzt auf die Luca-App zur besseren Kontaktnachverfolgung. Eine Anleitung für das Programm.

Flensburg | Mit der Luca-App können Nutzer sich an öffentlichen Orten oder bei privaten Treffen an- und abmelden. Im Infektionsfall können Betroffene das Gesundheitsamt informieren und so eine Kontaktnachverfolgung anstoßen. Gefährdete Personen bekommen dann einen konkreten Hinweis. Bald sollen alle 15 Gesundheitsämter des Landes an das Luca-System angeschlossen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen