Forderung von Wissenschaftlern : Killer im Vorgarten: Kommt die Ausgangssperre für Katzen?

shz+ Logo
Wolf im Katzenpelz? Niederländische Wissenschaftler sehen in Katzen eine massive Bedrohung für anderes Getier.
Wolf im Katzenpelz? Niederländische Wissenschaftler sehen in Katzen eine massive Bedrohung für anderes Getier.

Jeden Tag erlegen Stubentiger zahlreiche Vögel, Mäuse und Co. Geht es nach Umweltrechtlern, ist damit bald Schluss.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 16:54 Uhr

Amsterdam | Es klingt mitunter kurios: Katzen dürften hierzulande eigentlich gar nicht frei herumlaufen – das behaupten zumindest zwei Umweltrechtler der niederländischen Universität Tilburg in der Fachzeitschrift "...

edmmtarsA | sE iltkgn tenuitrm irokus: tKzane etündrf znileahured nectigelih arg inthc feir nmafeueuhrl – asd nthupaeeb euszmtind wzei eelmtwelcrtUhr rde älenerdciihnsned setiiäUrnvt rlgubiT ni edr Fzihrtceacisfht olna"Jur of tEonnmianelvr wL"a. In neime egtgrvlneoe auGctthne hneecbsri die rfrnsoseoeP Aier uobrrwtTso dnu Hna oe,sSmn ssad sihc esdei lueggRne entru rmdnaee aus edr oenarlnintaeitn tiBeiknnoirdovitoesntsäv vno 29,91 red cihrhonlciegzsieuVltt red UE dun hirem lrkRgeewe zum uthSzc onv un",Faa alrF,o taHtai"b b.regti

nUd e:erwti eMrh als 360 ernAt inese dhurc edi ribeiVrene brdthoe – an dre sscAgunhulö von mher las 60 rnAet neesi ise ißalbmchge eiitbtgel. tsebetinKzrzae dnüewr issdee hcelöidt ltnaeheVr irhre tutiSgnbree aipetnkerz,e ßteih s.e Sie rnfde:ro aatSUtneE- rdneütf die npnaeremetn erhcRsbechtü vno censMh und iTre nicth eärgnl gei.inoenrr aersgspAserung für t?Knzae

lr:cUlhweetrtem ztnaKe dins eeni vivasnie tAr

iEne eltsie sehe,T eid elevi isazeKzneerbtt nrebnughieu trüdef. chuA eehcutsd fsssahtWicenler sghencal shic ufa ide teeSi red olweenrhs efrO:p ePter tehlod,rB refrhrüe eetriL red ltreeawogV oaelRlzldf, ictrhps beeürggen mde Sl"pi"eeg ovn nmeei ,gi"Udnn sasd ttaeSan awzr uertne tzAcsetrnuh nteibeb,er heKlttrzaean abre iseed ntrAe ni bblgreeiie lZha ubgenimrn alssne ürfn"ed. Der htooOnelgri fthof ufa ieen blgeiad urKngäl der ergaF urcdh echGrtei – se uabehcr ejtzt eellränzfäzPed, so dre.thBol

Die suAühnnugrfe der rhinlieeäsnddecn inshtefslrWseac enehg hocn itwr:ee sDa R-ctUeEh lelets ehmeciieisnh iTr-e dnu nnfwznleePaelt rtune dsnrenobee c.utShz etaznK hlztäne hticn zud,a so sad tFz,ai dn:ne edise eiesn rov hauderantenJs im aenhN teOsn eemzrtiotisd rdnwoe nud üsntmes asl avinisve trA thtabtcree .ndreew

nI Blesüsr nietsch man vno dme srßVoot rde rlnededäNeri negwi g.aentan sDa grdetoi üBro eds nsdLea tetiel fau wtiTetr mi:t ieD KEsiomoin-smU erdwe hncit genge eKnazt dero ender teezsrBi egr.nveoh nrUsee"n ootnnairefmIn lfugoez ehenörg tnzaeK nihtc zu dne ßtögrne rgnBudehone rüf ied oeä,vtiisdiBtr" trebihsc asd ndlNiädecisehre Büro ni rde ocnäeriEpuhs ioKm.oimnss

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen