Klimawandel in den Weltmeeren : Experte Salvatteci in Kieler Studie: Sardellen-Fischgründe vor Peru in großer Gefahr

Avatar_shz von 07. Januar 2022, 10:47 Uhr

shz+ Logo
Sardellen landen auch bei vielen Schleswig-Holsteinern auf dem Tisch. Der beliebte Speisefisch könnte jedoch bald aus seinem Lebensraum vor der Westküste Südamerikas verschwinden.
Sardellen landen auch bei vielen Schleswig-Holsteinern auf dem Tisch. Der beliebte Speisefisch könnte jedoch bald aus seinem Lebensraum vor der Westküste Südamerikas verschwinden.

Die Forscher gehen davon aus, dass Sardellen durch steigende Temperaturen aus ihrem natürlichen Lebensraum verdrängt werden – mit Folgen für den globalen Handel und die Wirtschaft vor Ort.

Kiel | Grundlegende Veränderungen im Ozean wie eine zunehmende Erwärmung, Versauerung oder Sauerstoffreduzierung können erhebliche Folgen für die Zusammensetzung von Fischbeständen haben – bis hin zur Verdrängung einzelner Arten. Auch interessant: Forscher: So wird sich die Ostsee durch den Klimawandel verändern Forschende der Christian-Albrechts-Unive...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen