Folgen für Mensch und Tier : Die Nacht verschwindet: Warum Lichtverschmutzung so gefährlich ist

Avatar_shz von 20. Oktober 2021, 09:00 Uhr

shz+ Logo
Der Chemiepark Marl im Ruhrgebiet (NRW) leuchtet bei Nacht.
Der Chemiepark Marl im Ruhrgebiet (NRW) leuchtet bei Nacht.

Die Erde wird immer heller, weil künstliches Licht die Nacht verschwinden lässt. Welche Folgen es hat, dass der Mensch die Nacht zum Tag macht, erklärt der Berliner Forscher Franz Hölker.

Berlin | Immer mehr LED-Beleuchtung führt dazu, dass es nachts nicht mehr richtig dunkel wird. Der Ökologe Franz Hölker forscht seit über zehn Jahren zum Thema Lichtverschmutzung und leitet die Forschungsgruppe "Lichtverschmutzung und Ökophysiologie" am Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Berlin. Im Interview erklärt er, was durc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen