Corona-Impfungen : Studie macht Hoffnung: Geimpfte könnten weniger ansteckend sein

Avatar_shz von 12. Februar 2021, 17:45 Uhr

shz+ Logo
Geimpfte sind laut einer Studie aus Israel nach einer Corona-Infektion offenbar weniger ansteckend.
Geimpfte sind laut einer Studie aus Israel nach einer Corona-Infektion offenbar weniger ansteckend.

Die Corona-Impfung schützt Menschen vor Covid-19, aber sind Geimpfte im Falle einer Infektion auch weniger ansteckend?

Berlin | Das Resultat der Studie ist auf den ersten Blick ermutigend: Infizieren sich Menschen nach einer Corona-Impfung mit dem Erreger Sars-CoV-2, reproduzieren sie anscheinend weniger Viren als Ungeimpfte – und wären damit weniger ansteckend. Das gelte schon nach einer einzigen Impfdosis, schreiben israelische Forscher in einer Studie, die allerdings noch n...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen