Mathematisches Modell : Impfstoffe: Warum es von Vorteil sein kann, die Alten nicht zuerst zu impfen

Avatar_shz von 15. Dezember 2020, 13:49 Uhr

shz+ Logo
Forscher berechnen, wann es vorteilhaft ist, zuerst sozial aktive Jüngere zu impfen. (Symbolbild)
Forscher berechnen, wann es vorteilhaft ist, zuerst sozial aktive Jüngere zu impfen. (Symbolbild)

Sollte man Senioren zuerst impfen oder indirekt schützen, indem man die Menschen in ihrem Umfeld immunisiert?

Waterloo | Alte und Schwache vor – sie sollen zu den ersten gehören, die gegen Covid-19 geimpft werden. Da die Krankheit in dieser Bevölkerungsgruppe zu den meisten Todesfällen führt, scheint dies die logische und ethisch korrekte Folgerung zu sein. Ein anderer Ansatz wäre, Erwachsene und Kinder zuerst zu impfen, weil sie mehr soziale Kontakte haben als viele...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen