Inzidenz über 100 in Deutschland : Die Corona-Infektionen steigen rasch – wie viel Impfen geht noch?

Avatar_shz von 23. Oktober 2021, 15:29 Uhr

shz+ Logo
Die zwölfjährige Eleni wird als Freiwillige von Ärztin Maja Volckmann in einer umgerüsteten Straßenbahn mit dem Covid-19-Impfstoff von Biontech/Pfizer bei der offiziellen Vorstellung des 'Impf-Express' geimpft.
Die zwölfjährige Eleni wird als Freiwillige von Ärztin Maja Volckmann in einer umgerüsteten Straßenbahn mit dem Covid-19-Impfstoff von Biontech/Pfizer bei der offiziellen Vorstellung des "Impf-Express" geimpft.

Der zweite Winter in der Corona-Pandemie steht bevor, die Hoffnung auf Herdenimmunität gilt als nicht mehr realistisch. Nun ist die Inzidenz auf 100 gestiegen. Lassen sich einschneidende Maßnahmen dennoch vermeiden?

Berlin | Angesichts der deutlich steigenden Corona-Infektionen raten viele Experten zum Impfen. Doch dies ging in Deutschland zuletzt nur noch schleppend voran. Bisher haben sich laut den offiziellen Meldedaten knapp 70 Prozent mindestens eine Dosis gegen Covid-19 spritzen lassen. Gut 66 Prozent gelten als vollständig geimpft. Reicht das angesichts der Pandemi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen