Vermeintliches Wundermittel : Gefährlicher Corona-Hype: Das Entwurmungsmittel Ivermectin kann hochgiftig sein

Avatar_shz von 30. November 2021, 06:57 Uhr

shz+ Logo
Ivermectin-Kapseln und Ivermectin-Tropfen stehen auf der Theke in einer Apotheke in Bolivien. Mit dem Präparat werden eigentlich Parasiten bekämpft - nicht Viren wie Sars-CoV-2.
Ivermectin-Kapseln und Ivermectin-Tropfen stehen auf der Theke in einer Apotheke in Bolivien. Mit dem Präparat werden eigentlich Parasiten bekämpft - nicht Viren wie Sars-CoV-2.

Vor allem in sozialen Medien geistern Erzählungen zur vermeintlichen Wunderwaffe Ivermectin schon länger herum. Doch mit dem Präparat werden eigentlich Parasiten bekämpft – nicht Viren wie Sars-CoV-2.

Berlin | „Sie sind kein Pferd. Sie sind keine Kuh“, twittert im Spätsommer die US-Arzneimittelbehörde FDA. „Im Ernst, Leute, hört auf damit.“ Was ist passiert? Seinerzeit wächst das Interesse an einem Arzneistoff namens Ivermectin zur Covid-19-Behandlung beim Menschen. Der Hype hält in bestimmten Foren und Kanälen bis heute an. Genutzt wird das Mittel regul...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen