6,5 Milliarden Kilometer : Nasa-Sonde „Lucy“ fliegt erstmals zu Jupiter-Asteroiden – und hat besondere Aufgabe

Avatar_shz von 17. Oktober 2021, 16:24 Uhr

shz+ Logo
Dieses von der NASA zur Verfügung gestellte Foto zeigt den Start einer Atlas-V-Rakete der United Launch Alliance mit der Raumsonde Lucy an Bord vom Space Launch Complex 41 auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Langzeitbelichtung).
Dieses von der NASA zur Verfügung gestellte Foto zeigt den Start einer Atlas-V-Rakete der United Launch Alliance mit der Raumsonde Lucy an Bord vom Space Launch Complex 41 auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Langzeitbelichtung).

Die Wissenschaft erhofft sich von dieser Mission Erkenntnisse über die Entstehung der Planeten: Erstmals ist eine Nasa-Sonde zu Asteroiden beim Jupiter aufgebrochen.

Cape Canaveral | Mit der Nasa-Sonde "Lucy" ist erstmals ein Raumfahrzeug zu den Asteroiden des Jupiters aufgebrochen. Mithilfe einer "Atlas V"-Rakete startete "Lucy" am Samstag vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte. Kurz danach twitterte die Nasa: "Lucy in the sky!" Die Mission ist auf zwölf Jahre ange...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen