Transport bei 2 bis 8 Grad : Einfachere Handhabung: Biontech-Impfstoff künftig leichter einsetzbar

Avatar_shz von 16. Januar 2021, 15:24 Uhr

shz+ Logo
Der Impfstoff von Biontech / Pfizer muss nicht mehr zwingend bei -70 Grad gelagert werden.
Der Impfstoff von Biontech / Pfizer muss nicht mehr zwingend bei -70 Grad gelagert werden.

Der Impfstoff-Hersteller Biontech hat seine Handlungsempfehlungen angepasst und das erleichtert auch den Transport.

Berlin | Bei den Corona-Impfungen in Deutschland kann das Präparat der Hersteller Biontech und Pfizer künftig einfacher eingesetzt werden. Wie aus aktualisierten Handlungsempfehlungen von Biontech hervorgeht, kann der Impfstoff auch schon als fertige Dosis in der Spritze bis zu sechs Stunden bei 2 bis 8 Grad transportiert werden. Das hätten neue Daten zur Stab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen