Telekom und Vodafone : Wenn alle skypen: Droht eine Netzüberlastung an Heiligabend und Silvester?

Avatar_shz von 24. Dezember 2020, 12:35 Uhr

shz+ Logo
Mit den Großeltern soll 2020 lieber virtuell zugeprostet werden. Die Netzauslastung dürfte daher steigen. (Symbolbild)
Mit den Großeltern soll 2020 lieber virtuell zugeprostet werden. Die Netzauslastung dürfte daher steigen. (Symbolbild)

Muss ich mit Störungen an Weihnachten rechnen, wenn ich meine Verwandten anrufen will? Das sagen die Internetanbieter.

Hamburg | 2020 darf Weihnachten persönlich nur im kleinen Kreis gefeiert werden. Um übrige Angehörige zu erreichen, dürften viele Haushalte auf Videogespräche ausweichen. Macht das deutsche Netz das mit? Wir haben bei den beiden größten Telekommunikationsunternehmen Deutschlands nachgefragt. Vodafone: Kapazitätspuffer für die Festtage Ein Vodafone-Spreche...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen