Zinssenkung treibt Dax auf Rekordhöhe

dpa_14898a007a40ba28
Foto:

shz.de von
05. Juni 2014, 16:04 Uhr

Die Europäische Zentralbank hat den letzten Schubs gegeben: Der deutsche Leitindex Dax ist gestern nach der erneuten Zinssenkung und weiteren Anti-Deflationsmaßnahmen erstmals in seiner Geschichte über 10 000 Punkte geklettert. In der Spitze erreichte er 10 013 Punkte. Zum Handelsende sank er aber zurück auf 9947,83 Punkte – ein Plus von 0,21 Prozent. Seit Monaten hatte der Index an der Marke gekratzt. Doch bisher ging den Anlegern auf der Zielgeraden stets die Luft aus. Die Ukraine-Krise, die Turbulenzen in den Schwellenländern und der starke Euro trübten die Laune, im März fiel der Dax sogar unter 9000 Punkte.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert