Automarkt : VW navigiert auf Sicht durch Krisen: Preise könnten steigen

Avatar_shz von 13. Mai 2022, 01:14 Uhr

shz+ Logo
dcx_process_dpa_weblines_wireq_story_createmediaimportjobs-7kynd1pxzee10nnfg83.jpeg
ARCHIV - Das Logo des Automobilherstellers Volkswagen ist am VW-Tower in Hannover zu sehen. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Symbolbild

Kaum scheint sich der seit über einem Jahr herrschende Chipmangel zu lindern, da trifft die Autobranche der nächste unheilvolle Mix aus Ukraine-Krieg und rasanten Kostenzuwächsen. Europas größter Anbieter VW steht den Aktionären Rede und Antwort - wieder nur digital.

Autos könnten noch teurer werden, die V...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen