zur Navigation springen

Arbeit : Umfrage: Deutschland ist kein Land der Blaumacher

vom

Die Arbeit zu schwänzen, kommt für viele Bundesbürger nicht in Frage. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts GfK für die «Welt am Sonntag» hervor. Demnach gaben fast 50 Prozent der Befragten an, noch nie blaugemacht zu haben.

Bei 36 Prozent sei das letzte Mal länger als ein Jahr her. Dabei scheint das Pflichtbewusstsein in Ostdeutschland noch ausgeprägter als im Westen: Während in Ostdeutschland 44 Prozent der Befragten angaben, schon einmal blaugemacht zu haben, liegt diese Quote im Westen bei 53,4 Prozent.

Die Ergebnisse zeigen dem Bericht zufolge auch: Je älter die Befragten, desto seltener haben sie schon einmal die Arbeit geschwänzt. 49,5 Prozent der 50- bis 59-Jährigen gab sogar an, noch nie blaugemacht zu haben. Bei den 20- bis 29-Jährigen sind es dagegen 74,1 Prozent, die sich nach eigenen Angaben schon einmal eigenmächtig freigenommen haben.

Unterm Strich zeigt sich laut GfK-Meinungsforscher Klaus Hilbinger aber, «dass Deutschland über alle Regionen und Befragungsgruppen hinweg kein Land der Blaumacher ist».

zur Startseite

von
erstellt am 15.Sep.2013 | 14:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen