zur Navigation springen

Ukraine-Krise lässt Maschinenbau schwächeln

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 01.Sep.2014 | 17:31 Uhr

Der deutsche Maschinenbau leidet unter einer schwachen Inlandsnachfrage und den politischen Spannungen zwischen Russland und dem Westen. Der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau stagnierte im Juli im Vergleich zum Vorjahr, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mitteilte. Der Verband hatte die Wachstumsaussichten für 2014 schon Ende Juli von drei auf nur noch ein Prozent gesenkt. Vor allem das schwächelnde Inlandsgeschäft bereitet den Maschinenbauern Sorgen. Die heimische Nachfrage ging im Juli im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent zurück. Die Bestellungen aus dem Ausland stiegen hingegen im Juli um vier Prozent an. Vor allem in Südostasien und China laufe es derzeit recht gut. Trotzdem verunsichere die Krise rund um die Ukraine die deutsche Schlüsselindustrie, so VDMA-Konjunkturexperte Olaf Wortmann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert