Internet : Twitter will bei Börsengang bis zu 1,6 Milliarden Dollar einnehmen

Der Kurznachrichtendienst Twitter geht an die Börse.
Foto:
1 von 1
Der Kurznachrichtendienst Twitter geht an die Börse.

Der Kurznachrichten-Dienst Twitter hofft bei seinem Börsengang auf höhere Einnahmen als zunächst geplant. Das Unternehmen setzte die Preisspanne für die Aktien auf 17 bis 20 Dollar fest.

shz.de von
24. Oktober 2013, 22:35 Uhr

Damit könnten die Einnahmen bei 1,6 Milliarden Dollar (1,16 Mrd Euro) liegen. Das Unternehmen will 70 Millionen Anteilsscheine platzieren, plus eine Mehrzuteilungsoption von 10,5 Millionen Aktien. Mit der Ankündigung im aktualisierten Börsenprospekt macht Twitter den nächsten Schritt in Richtung des Börsengangs, der für November erwartet wird.

Neuer Twitter-Börsenprospekt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen