zur Navigation springen

Elon Musk : Tesla mit so viel Auto-Auslieferungen wie noch nie

vom

Das Ziel des Unternehmens: 2018 sollen 500.000 Fahrzeuge gebaut werden.

Palo Alto | Der Elektroauto-Hersteller Tesla ist auf Kurs, sein Auslieferungsziel von 50.000 Fahrzeugen im ersten Halbjahr 2017 zu schaffen. Im vergangenen Quartal brachte Tesla rund 25.000 Wagen zu den Kunden. Das waren die bisher höchsten Auslieferungen in einem Quartal. Auslöser dafür war vor allem der weitere Produktionsanlauf beim SUV Model X, von dem etwa 11.550 Fahrzeuge geliefert wurden. Im Vorjahresquartal hatte Tesla insgesamt gut 14.800 Wagen ausgeliefert.

Tesla war zuletzt wegen Unfällen mit selbstfahrenden Autos in den Schlagzeilen. Tesla-Chef Elon Musk macht nicht nur in Autos. Seine neue Firma erforscht, wie das menschliche Gehirn direkt mit Computern vernetzt werden kann.

Tesla arbeitet gerade an einer drastischen Ausweitung der Produktion zum Start des günstigeren Model 3, der für Ende 2017 angekündigt ist. Im vergangenen Jahr lieferte die Firma rund 76.000 Elektrowagen aus, schon 2018 soll eine halbe Million Fahrzeuge gebaut werden.

Wie letzte Woche bekannt wurde, ist der chinesische Internetkonzern Tencent in großem Stil beim US-Elektroautobauer Tesla eingestiegen. In einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC legten die Chinesen am Dienstag einen Aktienanteil in Höhe von fünf Prozent im Wert von knapp 1,8 Milliarden Dollar (1,7 Mrd Euro) offen.

Damit ist das Konglomerat, das etwa Chinas größtes Online-Netzwerk WeChat betreibt, aus dem Stand zu einem der größten Aktionäre geworden. Teslas schillernder Firmenchef Elon Musk, der selbst zu den größten Anteilseignern zählt, hatte zuletzt neue Anleihen und Aktien aufgelegt. Diese Gelegenheit nutzte Tencent zum Einstieg.

Mit dem frisches Geld der Investoren soll ein reibungsloser Start der Serienfertigung des Mittelklasse-Stromers „Model 3“ gesichert werden. Der Wagen ist Teslas mit Spannung erwartetes, erstes Elektroauto für den Massenmarkt. Vom Erfolg des Projekts hängt ab, ob das Unternehmen den Sprung aus der Luxus-Nische schaffen kann.

Anleger setzen großes Vertrauen in die Versprechen von Tech-Milliardär Musk - die Tesla-Aktie ist seit Jahresbeginn um 26 Prozent gestiegen. Allerdings hat das Unternehmen die ehrgeizigen Pläne seines Chefs in der Vergangenheit nicht immer pünktlich und umfassend umsetzen können. Bislang hält Tesla aber am Ziel fest, im September mit der Massenproduktion des „Model 3“ zu beginnen.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Apr.2017 | 10:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen