Börsen : Software-Probleme bringen Aktienhandel an Nasdaq zum Erliegen

Computer-Probleme: Börsenbetreiber Nasdaq muss Handel vorübergehend einstellen.
Computer-Probleme: Börsenbetreiber Nasdaq muss Handel vorübergehend einstellen.

Computerfehler haben am Donnerstag den Handel an der US-Technologiebörse Nasdaq zum Erliegen gebracht.

shz.de von
22. August 2013, 19:41 Uhr

Software-Probleme seien der Grund, dass es bis auf weiteres zu einem Stillstand beim Options- aber auch beim Aktienhandel gekommen sei, teilte der Börsenbetreiber am Donnerstag mit. Es gebe Probleme mit dem sogenannten Securities Information Processor - das ist der Datenstrom, der die Aktienkurse verteilt, wie es hieß.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen