Industriekonzern : Siemens zieht sich aus Russland zurück - weniger Gewinn

Avatar_shz von 12. Mai 2022, 12:53 Uhr

shz+ Logo
dcx_process_dpa_weblines_wireq_story_createmediaimportjobs-7kykcpc7ohl60i5oavr.jpeg
ARCHIV - Siemens-Chef Roland Busch sieht starke und anhaltende Wachstumstrends in allen Geschäften. Foto: Daniel Karmann/dpa

Nach 170 Jahren verlässt Siemens Russland. Das drückt im abgelaufenen zweiten Geschäftsquartal kräftig auf das Ergebnis und könnte weitere Belastungen bringen - trotzdem hält der Konzern an der Jahresprognose fest.

Siemens zieht sich komplett aus Russlan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen