zur Navigation springen

Schweinepest: Züchter klagen über Preisverfall

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Die Schweinezüchter in Nord- und Ostdeutschland leiden bereits unter den Auswirkungen der Afrikanischen Schweinepest. „Nachdem Russland den Markt für Schweinefleisch aus der EU dicht gemacht hat, fallen die Preise noch weiter“, sagte Renate Schuster, Geschäftsführerin des Hybridschweinezuchtverbandes Nord/Ost, der die Interessen von 95 Herdbuchzuchtbetrieben in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bayern und Baden-Württemberg vertritt. Russland hatte Ende Januar einen Importstopp erlassen, wogegen die EU protestierte. Anlass war das Auftreten der tödlichen Tierseuche bei Wildschweinen in Litauen und damit erstmals in der EU. „Wir müssen nicht in Aktionismus verfallen, aber die Tierseuche ist eine große Gefahr“, erklärte Schuster.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Feb.2014 | 16:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen