zur Navigation springen

Schneider-Werbegeschenke: Umsatzplus mit neuen Namen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 01.Nov.2013 | 00:34 Uhr

In den ersten drei Quartalen sechs Prozent Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr. 14 Prozent mehr Online-Bestellungen gegenüber 2012. Und 2013 bisher 50 zusätzliche Arbeitsplätze, ein Großteil davon am Stammsitz des Unternehmens in Wedel (Kreis Pinneberg). Ein entspanntes Lächeln machte sich auf dem Gesicht von Ulf Cronenberg – Geschäftsführer der Creatrade Holding GmbH – gestern bei der Präsentation der aktuellen Quartalszahlen breit: „Mit dem Geschäftsverlauf in den ersten neun Monaten des Jahres 2013 sind wir sehr zufrieden.“

In den 80er Jahren hatte sich das 1965 gegründete Unternehmen mit dem Namen Schneider zunächst zu einem führenden Versand für Werbemittel entwickelt. Feuerzeuge, Stifte: Fast alles können Firmen in Wedel mit ihrem Schriftzug bedrucken lassen. 1996 wurde der Online-Shop ins Leben gerufen. In den Folgejahren wurden innerhalb der Schneider Holding GmbH zahlreiche neue Firmen gegründet. Conleys, Impressionen, Discovery, Gingar: Kleidung und Lifestyle-Produkte, die nicht mehr nur an Gewerbekunden, sondern an Jedermann verkauft werden. Genau auf diesen Bereich hat sich Cronenberg – seit Frühjahr 2012 in der Geschäftsführung – konzentriert. Außerdem wurde der „Mutterkonzern“ umbenannt: Aus Schneider Holding wurde im Spätsommer 2012 die Creatrade Holding. Ein klares Zeichen weg vom Image der bedruckten Kugelschreiber hin zu „Fashion und Lifestyle“, so Cronenberg: „Wir wollen individuelle Marken am Markt positionieren.“ Eine dieser Marken ist das Versandhaus Schneider. Im Angebot: unter anderem Kugelschreiber.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen