Autowirtschaft : Schleswig-Holsteiner haben immer mehr Autos

shz_plus
Probleme im Schienenverkehr, Alternativlosigkeit oder Flexibilität im Beruf sind laut Verkehrsminister Bernd Buchholz Gründe für einen Anstieg der Pkws auf den Straßen.
Probleme im Schienenverkehr, Alternativlosigkeit oder Flexibilität im Beruf sind laut Verkehrsminister Bernd Buchholz Gründe für einen Anstieg der Pkw auf den Straßen.

Die Blechlawine nimmt unaufhaltsam zu: Die Zahl der Fahrzeuge auf den Straßen hat sich um 50 Prozent erhöht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
14. September 2018, 06:52 Uhr

Kiel | Trotz aller Appelle zum Umsteigen auf Bus, Bahn und Rad besitzen die Schleswig-Holsteiner immer mehr Autos. Die Zahl der Kraftfahrzeuge ist im letzten Jahr laut Statistikamt Nord um 33.083 Stück gestiegen...

eKli | oztTr aerll eppAlle muz geimensUt ufa ,sBu aBhn udn dRa seenzitb edi siHgrwlc-ihlSeoetnse meimr ehrm ousAt. eiD Zlah der retzrfaheguafK tsi im tlneezt Jarh taul aattisitkStm oNdr um 30.383 ücktS negegie.ts tiDam disn im ence„ht rN“oend mti isneen 2,7 eiionMlnl ninhonrEwe jtzet eanhuz zewi elinnoliM fzK eu.sagnlzes kxtaE idns se 1,499 inMe,ilnlo 631,9 lMiineonl nodva kw.P inAell itse edr ntdeasrawdnheJeu ath ishc ide hlaZ edr eahzgFure mu 50 enorzPt trrgeerßö.v

rerkhVeierismnts ndrBe uczBholh nnent den stAenig sl„bets frü nie lnähecanlFd wei Ht-eswngslhlicoeiS etirsacnlh“.u nEie hscUaer hitse dre ilrPekPiDt-oF ni edr emzunndhe etrwaeentr röheilntc xiitäbiletFl mi .erBuf tDmai sei eni enTrd uz e-itZw ored ngwttreaiD eü.rftnvkp „In der njgütnes gnniethVereag tünrfed ahcu ide  eePmlrob im ieSekvncherenrh lveei cheneMns zmu uKaf nseie otusA noegbwe nh,b“ea tgsa uhBhlco.z aGdree mi dcnielnhlä aRum ies eid dngsteeei guuNntz sde kPw ucah fua ahenwedsc tsnzDnaie uzm a,kunnfieE zu nSehucl, zu nTenmrei meib zrtA ored zu etkiäeFnitrzavtetii zuünrhekzüf.ucr

JügH-esnnra d,shneeFlu ttsidnrmodalsVgie esd ACDA eiHtiswo-hllegScs,n ttaerwer eiken nde.eTrmuhkr hS„nco llenia hlbedas t,ihcn iewl wgene nirsgdeeet etienM udn eseHusrpai mehr esnehcnM sua ned tdneStä hrs“eziu.nea uchA slgepeit chis eisrne äuhcnizEtgsn anhc eid dochasimfeerg nluEckinwtg ni ned Zalh:ne e„lWi dei neescnMh ätrel weedn,r äswthc edi se,Ztaennpi in ndeen ies nie tAou e“gbene.w deumZ sie es sraden sla ibe reürhefn netaneronGei rlhäetcsdilsen,tbsv assd ucha dei Feuanr nei esieneg oAut .hebna

Dsa„ pztoneK dse nirene Alpselp na die iieltierilkFwg ebim ehrcizVt uasf outA ist tsegrtheice“, bzitalneri Ingo Lwwuhoii,sdck eteroVrsinzd des uchrNtusduznabts uNa.b rE keltgab eein gtitelsot“Aini„lakrve wngee sed atflnckeühen PNÖV ni red .clFäeh unnekagtT eenis uz ndnü nud dei lrguseäisekiZvt uz i.grgne eidnenrbO teish Lkucwshdwiio in erd nlenhtada unetg trhfstiglesacWa bei eihgczul engigren mhlcniönieelkagetgA nneie ,drunG wslebha rmeim remh usAot getkafu ee.rwdn

zur Startseite