Autowirtschaft : Schleswig-Holsteiner haben immer mehr Autos

shz_plus
Probleme im Schienenverkehr, Alternativlosigkeit oder Flexibilität im Beruf sind laut Verkehrsminister Bernd Buchholz Gründe für einen Anstieg der Pkws auf den Straßen.
Probleme im Schienenverkehr, Alternativlosigkeit oder Flexibilität im Beruf sind laut Verkehrsminister Bernd Buchholz Gründe für einen Anstieg der Pkw auf den Straßen.

Die Blechlawine nimmt unaufhaltsam zu: Die Zahl der Fahrzeuge auf den Straßen hat sich um 50 Prozent erhöht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
14. September 2018, 06:52 Uhr

Kiel | Trotz aller Appelle zum Umsteigen auf Bus, Bahn und Rad besitzen die Schleswig-Holsteiner immer mehr Autos. Die Zahl der Kraftfahrzeuge ist im letzten Jahr laut Statistikamt Nord um 33.083 Stück gestiegen...

iKel | zrTot leral epeAllp umz gmesintUe afu uBs, Banh udn adR entzseib eid ssii-ecgneHhetwSrllo rmmie mreh Ato.us Die Zhal edr hguraaetfferzK sit mi telztne rahJ altu aSttakittims roNd mu 308.33 Stükc eigs.ntege atDmi disn im ceenth„ d“roeNn itm sniene ,72 lenlMiion hEonnenirw zttje haznue zwei nnelMloii fzK lg.zasesune xEtak idns se 499,1 enMlo,inil ,6913 lnioMeinl dovan .kPw nAleil seti rde dewraeudJtshnean tha ichs ied Zalh red uezhrgFea um 05 zPreotn t.rögveerßr

hremneikseirtrsV nBder zBhocuhl ntnen end Aientsg sl„sbet rfü eni dllceFnnaäh iew cisSl-goieHsenlhwt hucr“n.sietal neEi aUshrec sehti red liPki-eFtoDPr in erd hunzndeem ewrnarette telöinhrc ielFtlxbäiti mi .euBfr atiDm eis ein dreTn zu -iZwet erod tratwnDige efnkv.ütrp I„n edr sgjüentn aehrtineengVg tdeürfn chau die  lrePebmo mi rknnierecvehheS ievle sennMhce mzu Kfau eseni Atsou noebegw a,b“neh gsat Buzhch.ol aeGrde im lhnclädein aRmu sei dei neditsgee Nzutugn esd Pkw cahu afu sndewchea tzeanDsni umz innafke,Eu zu ,ucnlheS uz neTemnri bmei rtzA deor zu äkiaieFnietvitretzt z.nüüzuchukrfer

ü-senrHgnaJ nFhs,dluee tlairsVonsditedmg des AADC lHee-wsoichlin,Sgst eertrtaw ikeen u.nehmrdrkTe oShnc„ alienl abslehd nic,th lewi nwgee tgesnedire tneeiM und ipeeuassHr merh ceMsnenh usa end Setäntd rnzieahs.u“e chAu gpseitel sich nsiere zsEäicghtnun achn die fdrsahcimgoee nngkuctEilw ni den hleanZ: e„liW eid nchsMene ärtel rwn,eed ächtws ide nZns,itaeep in nneed sie eni touA w“bgeene. Zeumd sei se sarned sla ebi nrreehfü ntennriGeoea väcerllttssdihsben, dass ucah edi reuanF ein enieseg utAo anebh.

Ds„a Koztpen sde eniner lplepsA na eid illirwtigkFeie iebm iceVtrhz safu Auto tis ,terhetsgice“ ztibrilaen onIg ,hwwisiLdckou oeeVztirrdns esd rudubtaczsutNnhs ubNa. rE btagkel ieen iktrtntviloi“Aesal„ge enwge des fnektchaelnü NVÖP in red .ähFcle uanTkegnt ienes uz ündn und eid viZegkletuäsrsi zu egi.rgn ndrebiOen sheit Ldiwchkiowsu ni red ehlndaatn egtnu aWsiaglftcshert ieb guelihcz gngirnee khnötaeliiecnAlmegg neine ruG,dn swbhlea mmeri emrh otuAs gkafetu rwdnee.

zur Startseite