Autowirtschaft : Schleswig-Holsteiner haben immer mehr Autos

shz+ Logo
Probleme im Schienenverkehr, Alternativlosigkeit oder Flexibilität im Beruf sind laut Verkehrsminister Bernd Buchholz Gründe für einen Anstieg der Pkws auf den Straßen.
Probleme im Schienenverkehr, Alternativlosigkeit oder Flexibilität im Beruf sind laut Verkehrsminister Bernd Buchholz Gründe für einen Anstieg der Pkw auf den Straßen.

Die Blechlawine nimmt unaufhaltsam zu: Die Zahl der Fahrzeuge auf den Straßen hat sich um 50 Prozent erhöht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
14. September 2018, 06:52 Uhr

Kiel | Trotz aller Appelle zum Umsteigen auf Bus, Bahn und Rad besitzen die Schleswig-Holsteiner immer mehr Autos. Die Zahl der Kraftfahrzeuge ist im letzten Jahr laut Statistikamt Nord um 33.083 Stück gest...

ileK | rTtoz laerl ppelleA umz tgneUmies fau B,us Bhan und aRd zeitbnes ied iniscleeHoret-gwhSsl eimrm ermh oustA. eiD aZhl edr rfgaezuaKertfh tsi mi eetnltz hraJ talu ikSstmtaitta oNdr um 0833.3 cktüS t.sigeeegn iatmD sdni im echtn„e Nrendo“ tmi ensnei 2,7 Mlninileo wEhnenrino tzetj hauenz ewzi ennlloiiM Kfz seus.nlezga katxE insd es 9491, eil,nloiMn 3,961 inoeilnMl vnoad .kPw Aeilnl teis rde wanrehndautsdJee tah icsh ide lhZa der azeguFher mu 50 rPztone r.vreegtßrö

etneiirmrrVeskhs Bednr zBhuohlc nnnet nde tignseA „tlsesb für ien dcnFhlenalä iwe eglhilswHoSes-tnic aseulh.cr“tin einE Uchares itehs erd lt-FieDkPrPoi ni erd nezdhumen erarwteten iöhecrtln txbäiilteFli mi euB.fr aDimt esi ine Tenrd zu eZ-wti droe ttDrnwaieg ürnpktvfe. I„n rde enjügnst tnnheiegeargV tdefünr ucha ide orlme ebP mi veciekrnSnreehh eevil nhMneces uzm faKu inees uAsto gbnweeo “eah,bn gtsa u.cozBhlh eedGra im ndnähllice Ramu ies die dnteigees uungzNt des wkP ucah afu eacdwnseh nDstaizne umz u,Ekfinena zu Schun,le zu eimTennr eimb zrtA doer uz ttziteFiäveaitrnike hcuüeüfrn.zkzru

gHa-Jersnün sln,Fdeueh ltssiretmodigdVan des ADAC -leHiste,ohilcSgwns teewratr nekie .urmkrhndeTe cnhS„o nlilea abdhlse ic,nht lwie egwne dsngereite eitenM nud uerisepasH emhr nneMsche usa edn ädStnet nreue.ihzs“a cAhu sepgltei csih neseir csunäiEhgntz nahc ied sacdemirogfeh tnugwElcink ni end eaZhln: W„lie edi esncenhM lärte er,enwd ctäshw die Zeten,saipn ni ednen sie eni outA w.enebg“e meuZd eis es nsdera las bei frrhünee nGniereteano tsls,tiresdvänehcbl dsas huca eid Fnreua ein esnegie ouAt .anebh

as„D zoKpetn esd rnneie pAllpes na ide wlekigieiltirF ibem eVtcirhz safu tAuo tsi ,eet“iregtchs rznaleibti noIg w,isowuLdkhci tVoeirdenzrs des tdNrhzsutcnuabus abu.N rE ktaglbe eien trtkiseioAantv“„lielg genwe esd teenülchnafk VPNÖ ni erd Flche.ä gneaknTtu sinee uz nndü nud eid tZireusikvlesäg zu egng.ir inOedbnre sithe ihwwLskoduci ni dre ndtelaanh enutg ahWctsiergasftl ieb lghceuzi ningreeg eealiAithcngleönkmg eeinn rn,udG ehsablw mirem hrme Asotu gtkfuea .reewnd

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen