Auto : Schaeffler streicht 400 Arbeitsplätze in Schweinfurt

Hauptsitz der Schaeffler GmbH in Herzogenaurach. /Archiv
Foto:
1 von 1
Hauptsitz der Schaeffler GmbH in Herzogenaurach. /Archiv

Der Automobilzulieferer Schaeffler streicht in Schweinfurt rund 400 Arbeitsplätze in der Radlager-Produktion. Die Stellen fallen im Zuge einer Verlagerung ins Ausland weg und sollen bis Ende 2016 sozialverträglich abgebaut werden.

shz.de von
15. Oktober 2013, 13:33 Uhr

Dies teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Mit dem Betriebsrat habe man sich darauf verständigt, dass die Automotive-Aktivitäten am Standort mit etwa 430 Beschäftigten langfristig fortgeführt würden. Der Stellenabbau fällt damit nicht ganz so heftig aus wie befürchtet:

Ursprünglich hatte Schaeffler den Wegfall von rund 600 Arbeitsplätzen angekündigt. Auch wurde der dafür vorgesehene Zeitraum um ein Jahr verlängert.

Mitteilung

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen