Bergbau : RAG-Stiftung hat trotz Corona prall gefüllte Kassen

Avatar_shz von 09. Juni 2021, 13:19 Uhr

shz+ Logo
Der Sitz der RAG-Stiftung befindet sich auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen.
Der Sitz der RAG-Stiftung befindet sich auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen.

Der Steinkohlebergbau ist in Deutschland längst beendet. Die finanziellen Folgen bleiben. Das dafür nötige Geld muss die RAG-Stiftung besorgen. Das klappt auch in der Corona-Krise.

Essen | Die für die Finanzierung der sogenannten Ewigkeitslasten des Steinkohlebergbaus zuständige RAG-Stiftung hat trotz der Corona-Krise ihr Milliardenvermögen weiter aufgestockt. „Es läuft gut bei uns. Der Steuerzahler wird mit den Kosten des Nachbergbaus nicht belastet“, sagte Vorstandschef Bernd Tönjes am Mittwoch in Essen bei der Vorstellung der Jahr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert