Prominenz eröffnet Computermesse

dpa_1488d2007869e873

Avatar_shz von
09. März 2014, 14:29 Uhr

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat gestern Abend mit dem Premierminister des diesjährigen Partnerlandes Großbritannien, David Cameron, und Volkswagen-Chef Martin Winterkorn die Cebit 2014 eröffnet. Merkel betonte, die Datensicherheit sei unabdingbare Voraussetzung für die Entwicklung von Internet-Diensten. „Ich glaube, wir sind erst am Anfang dessen, was da zu leisten ist“, sagte die Regierungschefin in ihrer Eröffnungsrede. Die Cebit hat in diesem Jahr das Motto „Datability“, das als Kunstwort den verantwortungsvollen Umgang mit sensiblen Datenströmen beschreiben soll. Winterkorn sagte, die zunehmende Verknüpfung von Auto- und IT-Welt erfordere eine Allianz der Autobauer für den Schutz von Nutzer-Informationen. „Das Auto darf nicht zur Datenkrake werden“. Die weltgrößte Computermesse startet morgen mit dem Rundgang von Merkel und Cameron. Erwartet werden bis Freitag rund 230 000 Fachbesucher. Das größte Ausstellerland neben Deutschland ist China.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert