G7-Agrarministertreffen : Preisanstieg bei Lebensmitteln dämpfen - Hungersnot droht

Avatar_shz von 14. Mai 2022, 09:16 Uhr

shz+ Logo
dcx_process_dpa_weblines_wireq_story_createmediaimportjobs-7kzm86fmyq91bovl0htk.jpeg
Bundesagrarminister Cem Özdemir beim Treffen der G7-Agrarminister in Stuttgart. Foto: Bernd Weißbrod/dpa

Die G7-Staatengruppe tritt angesichts steigender Lebensmittelpreise für freie Märkte ein - da kommt der indische Exportstopp für Weizen zum falschen Moment. Die Welthungerhilfe befürchtet Hungersnöte.

Die Märkte offenhalten, von Russland bl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen