Dieselverbote : Polizeigewerkschaft will automatisierte Kennzeichenerkennung

Fahrer alter Diesel haben nach Einschätzung der Gewerkschaft der Polizei in den Fahrverbotszonen in Berlin nicht allzu viel zu befürchten.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 14:58 Uhr

„Der Personalkörper der Berliner Polizei gibt es nie im Leben her, dass wir alle Verbotszonen im Blick behalten und dort regelmäßig kontrollieren können“, teilte die Gewerkschaft mit. Die Fahrverbote seie...

„reD aeorelnsPöprrk der Birnlere ieoPzil ibtg se eni im Leben hre, assd riw leal rtbzonenseVo im kcliB tnaebehl dnu rotd rielgäemgß lokirnrenelto “nnne,ök iletet ide kGrechwtefas ti.m

Die ehrFarbvteo senei tenur den nnbegeege guaeosnsrVnzuet cihnt e.rkolnribltaor Die twcsrkhGeafe oefdrtr eien misortitaueeta Kneegzknneceenninruh ni dne nfoeerfnetb enßtbnathtan.Sisrce aiDbe srsfaeen maarKes ide .dumnsclrNehmrie

hAndan red ntDae sstlä isch ebi nde gZbdsreunshansöeul ,imteerlnt ob das agzruhFe neeni zäiuseglns bnrteAi a.ht eÜrb die eornFdurg cahn erd nzKsiaueegnfncesenrh iebttecrhe uhca ied elrBn„ire onM“.peosgrt

trnepexE sehen in gKennsezahuennifersc arfGhe rüf dne ceDnthuzats

nEi erzchresPopiiel ga,tes sads eoiPdräiitnesznpli arabBar Sliokw eid rieanfzgsKnhsencneeu las iene löigMhtkiec he,es sad rtbVoe fketvefi szcuzudth.nree ikrtirKe der Tnkchei enhes nniee iemänbgeürß efiitGscreduhgnfnrr ndu fnchrteü mu nde tsuaceht.Dnz

aDs nneghrdtfergsaiuBsevssuc ethat snroihftVecr uzm imtetnsaaouhc ghAelibc ovn Kzn-ncihfzKneee mti hFdgtanunadesn ni ride drnnBädlsueen umz eilT üfr uneiisgfwvdgrssar äkel.trr Dei Ledrän olntlew aitmd ehaGfenr rhbnee.aw

Dre enirlBer Senta httae mi uiJl riebDlaeveeorhsft rfü reemrhe nleelSt ni red ttasHpdtua oben,shscels um dei sSdaklttcgenxiiuob zu enks.en Stie umKezr ehsnet dshbcelresritVo an deir rleerinB ßrSnaet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert