Corona-Krise : Pandemie führt zu starken Verspätungen in der Seeschifffahrt

Avatar_shz von 08. April 2021, 19:40 Uhr

shz+ Logo
Die Blockade des Suezkanals durch den Containerfrachter „Ever Given“ hat die ohnehin schon stark strapazierte Lieferkette noch mehr belastet.
Die Blockade des Suezkanals durch den Containerfrachter „Ever Given“ hat die ohnehin schon stark strapazierte Lieferkette noch mehr belastet.

Wegen der coronabedingt geringen Produktivität von so manchem Hafen dauert es oft Tage, bis ein Liegeplatz frei wird. Und nun müssen auch noch die Folgen der Suezkanal-Blockade abgearbeitet werden.

Hamburg | Seeschiffe müssen wegen der Corona-Pandemie in den Häfen teils sehr lange auf das Laden oder Löschen ihrer Ladung warten. Vor allem in Nordamerika führten ein hohes Ladungsaufkommen verbunden mit einer coronabedingt geringen Produktivität in den Häfen sowie Kapazitätsengpässen bei der Bahn und Lastwagen zu teils erheblichen Verzögerungen, sagte der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert