zur Navigation springen

Opels teurer Abschied von Bochum

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2014 | 15:31 Uhr

Die Schließung der Fabrik in Bochum kostet den Autohersteller Opel weit mehr als eine halbe Milliarde Euro. Allein der Personalabbau – es geht um 3300 Jobs – betrage knapp 552 Millionen Euro. Die Kosten der Produktionsverlagerung nach Rüsselsheim kommen noch hinzu. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Diesen Betrag hat der Aufsichtsrat der Adam Opel AG dem Blatt zufolge schon Ende März per offiziellem Beschluss abgesegnet. Rein rechnerisch sind das 160 000 Euro je wegfallendem Arbeitsplatz. Ein Konzernsprecher wollte die Interna aus dem Kontrollgremium auf Anfrage nicht kommentieren. Die Abfindungen für die Mitarbeiter werden im Durchschnitt bei 110 000 Euro liegen, so die Zeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert