Nordex schreibt wieder schwarze Zahlen

33yz3718

shz.de von
28. Februar 2014, 14:22 Uhr

Der Umbau des Windkraftanlagenbauers Nordex hat sich ausgezahlt. Nach zwei Verlustjahren kehrte das Unternehmen 2013 in die schwarzen Zahlen zurück. Vor Zinsen und Steuern verdiente der Hamburger Konzern 44,3 Millionen Euro nach einem Minus von 61,1 Millionen 2012, wie das Unternehmen gestern auf Basis vorläufiger Zahlen in der Hansestadt mitteilte. Der Umsatz legte um ein Drittel auf 1,4 Milliarden Euro zu. Die Bestellungen erreichten mit 1,5 Milliarden Euro einen Rekordwert. Zum Jahreswechsel standen festfinanzierte Aufträge über knapp 1,3 Milliarden Euro in den Büchern. Unter dem Strich blieben 10,1 Millionen Euro übrig nach einem Verlust von 94,4 Millionen Euro ein Jahr zuvor.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert