Nord-Industrie erwirtschaftet Rekordumsatz

jk25_werft11_0180

shz.de von
08. April 2014, 12:58 Uhr

Die Industrie in Schleswig-Holstein hat im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz von 36,9 Milliarden Euro erwirtschaftet. Laut Statistikamt Nord gab es im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von zwei Prozent. Die Zahl der Industriebetriebe mit mindestens 20 Beschäftigten sank leicht auf 1227. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter erhöhte sich um ein Prozent auf 122 700. Das Auslandsgeschäft nahm bei einer Exportquote von 40 Prozent um vier Prozent zu. 47 Prozent der Betriebe erzielten Umsätze zwischen zwei und zehn Millionen Euro. 17 Prozent lagen noch darunter. Nur zwölf Prozent kamen auf 50 Millionen Euro und mehr. 56 Prozent der Betriebe hatten weniger als 50 Mitarbeiter. Zwar zählten nur neun Prozent aller Betriebe mindestens 250 Arbeitnehmer, doch in ihnen waren 46 Prozent aller Beschäftigten tätig.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert