zur Navigation springen

Dieselgate : Medienbericht: Lübecker weist bei Opel Abgasmanipulation nach

vom

Nach VW jetzt auch Opel? Der Lübecker Felix Domke soll den Programmiercode der Motorsteuerung geknackt haben.

shz.de von
erstellt am 13.Mai.2016 | 10:56 Uhr

Rüsselsheim/Lübeck | Der Autobauer Opel soll wie VW Abgaswerte manipuliert haben. Erst wurde bekannt, dass das Diesel-Modell Zafira 1.6 betroffen sein soll. Nun berichtet Spiegel Online, dass auch der Opel Astra zu hohe Werte aufweist. Maßgeblich an der Recherche beteiligt ist wohl der Lübecker Computerspezialist Felix Domke.

Angefangen hat alles mit VW. Doch mittlerweile sind auch andere Autobauer bekannt, die Abgaswerte manipuliert haben sollen. Autobesitzer sind teilweise von Rückrufaktionen betroffen.

Für die Recherche hatte Domke den geheimen Programmiercode der Motorsteuerung analysiert, der vom Opel-Mutterkonzern General Motors entwickelt wurde. Spiegel Online berichtet über seine Ergebnisse. Demnach ist die Software so programmiert, dass der Wagen seine Abgase erst ab einer Außentemperatur von 17 Grad zu reinigen beginnt.

Spiegel und das ARD-Magazin „Monitor“ berichten weiter, dass eine ähnliche Abschaltfunktion auch beim Modell Zafira vorliegt. Außerdem soll es eine Abschaltautomatik bei schnelllen Beschleunigungen geben. Das Abschalten der Abgasreinigung führt zur Verschlechterung der Motoremissionen.

Es ist nicht der erste Coup von Felix Domke. Bereits bei dem diesjährigen Hackerkongress 32C3 in Hamburg zeigte er, wie die Software der Dieselfahrzeuge von Volkswagen programmiert ist, um die Reduzierung von Stickoxiden zu kontrollieren. Domke - selbst Fahrer eines VW Sharans - nahm dazu sein Auto auseinander. Dann habe er die Anweisungen zur Abgabe einer Lösung untersucht, welche den Ausstoß von Stickoxiden verringern soll. Im Test zeige der Motor gute Ergebnisse bei der Schadstoff-Reduzierung. Mit längerer Fahrtzeit und höheren Geschwindigkeiten aber werde die Abgabe der Lösung mit dem Markennamen AdBlue nahezu auf null reduziert.

Das Video zeigt Domkes Auftritt in Hamburg (ab Minute 40):

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen