Lego stürmt den Spielzeugmarkt

legoland_discovery_centre_berlin_minifigur
Foto:

shz.de von
27. Februar 2014, 13:49 Uhr

Der dänische Spielwarenkonzern Lego hat mit seinen Bauklötzchen 2013 einen Rekordgewinn von 6,12 Milliarden dänische Kronen (rund 820 Millionen Euro) eingefahren. Das teilte das Unternehmen gestern im dänischen Billund mit. Schon im Vorjahr war der Nettogewinn auf etwa 5,6 Milliarden Kronen (750 Millionen Euro) geklettert. Auch der Umsatz stieg 2013 weiter auf 25,4 Milliarden Kronen (rund 3,4 Milliarden Euro). Vor allem in Asien, einem „immer noch relativ kleinen Markt“ für die Gruppe, konnte Lego mehr Plastiksteinchen und -figuren (Foto) verkaufen.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert