Kanzlerin trifft Tulpen-Roboter

Am Stand des Chipherstellers ASML überreichte ein  „Frau Antje“- Roboter mit Blondhaar-Perücke und Delfter Tracht der Kanzlerin – begleitet von ihrem holländischen Amtskollegen – brav eine Tulpe.
Foto:
1 von 1
Am Stand des Chipherstellers ASML überreichte ein „Frau Antje“- Roboter mit Blondhaar-Perücke und Delfter Tracht der Kanzlerin – begleitet von ihrem holländischen Amtskollegen – brav eine Tulpe.

shz.de von
07. April 2014, 16:07 Uhr

Blinkende Roboter, 30 000 Tulpen, intelligente Werkzeuge und eine staunende Kanzlerin: Im Schnelldurchgang ist Angela Merkel zum Auftakt der Hannover Messe gestern durch die Welt der Maschinen und Automaten gezogen. Es geht diesmal bei der weltgrößten Industrieschau um Anlagen und Produkte, die selbstständig miteinander kommunizieren – und auch darum, wieweit Bauteile und Maschinen bereits heute vernetzt sind.

Die Leitmesse steht diesmal ganz im Zeichen des Partnerlandes Niederlande, Regierungschef Mark Rutte begleitete die CDU-Politikerin durch die Hallen. Die Messe hat sich erfolgreich als Trendsetter profiliert mit dem Thema der neuen industriellen Revolution, der Industrie 4.0. Sie sieht sie als Zukunftsmotor der deutschen Wirtschaft.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert