Industrie-Rabatte im EEG heftig kritisiert

shz.de von
02. Juni 2014, 18:13 Uhr

Verbraucherschützer fordern, die Rabatte für Unternehmen bei der Ökostrom-Förderung auf 15 besonders stromintensive Branchen zu begrenzen. Die Ausnahmeregelung für Firmen bei der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) werde in ihrer derzeitigen Form abgelehnt, heißt es der „Rheinischen Post“ zufolge in einer Stellungnahme des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen. „Die Neugestaltung der Industrieausnahmen wird die Zusatzbelastung der nicht-begünstigten Stromverbraucher voraussichtlich noch einmal leicht erhöhen“, erklärten die Verbraucherschützer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert