zur Navigation springen

Konjunktur : In Chinas Wirtschaft hellt sich die Stimmung auf

vom

Die chinesische Wirtschaft zeigt Anzeichen einer Stabilisierung. Die Stimmung hellt sich auf, wie aus jüngsten Konjunkturindikatoren ersichtlich ist. Wie die Großbank HSBC berichtete, stieg der von ihr ermittelte Einkaufsmanagerindex für die Industrie von Juli auf August um 2,4 Punkte auf 50,1 Zähler.

shz.de von
erstellt am 22.Aug.2013 | 11:51 Uhr

Das ist der höchste Wert seit vier Monaten. Die Markterwartungen wurden damit klar übertroffen. Der vielbeachtete Indikator liegt nun erstmals seit April wieder über der Marke von 50 Punkten, die Wachstum von Schrumpfung trennt.

Eine andere wichtige Kennzahl für die Industrie, der von der Handelsvereinigung CFLP erhobene Einkaufsmanagerindex, war bereits im Juli über die Wachstumsschwelle gestiegen. In den vergangenen Wochen hatten Daten zur Industrieproduktion, aus dem Einzel- und vom Außenhandel mehrheitlich positiv überrascht und eine konjunkturelle Stabilisierung angedeutet.

Die Regierung hatte vor wenigen Wochen ein kleines Konjunkturpaket aufgelegt, unter anderem in Form von Steuererleichterungen für kleine Unternehmen.

Damit wolle die Regierung die Wachstumsabschwächung abfedern, erklärten Beobachter. Die seit Frühjahr amtierende Staatsführung Chinas will das Wachstum der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt stärker am Binnenkonsum und am Dienstleistungssektor ausrichten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen