Krieg gegen die Ukraine : Habeck: Auswirkungen russischer Sanktionen „überschaubar“

Avatar_shz von 12. Mai 2022, 17:34 Uhr

shz+ Logo
dcx_process_dpa_weblines_wireq_story_createmediaimportjobs-7kyn8eyw20z1466cbg83.jpeg
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck äußert sich zu den russischen Sanktionen im Energiesektor. Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Ein Dekret aus Moskau sorgt für Unruhe. Der Kreml verhängt Sanktionen gegen ehemalige Auslandstöchter des russischen Gazprom-Konzerns, die sehr aktiv auf dem deutschen Markt sind. Die Auswirkungen seien dennoch begrenzt, heißt es.

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen