Quartalszahlen und Rückblick : Fielmann stellt neue Geschäftszahlen vor – Expansion geplant

Der Optiker-Unternehmer Günther Fielmann. /Archiv
Der Optiker-Unternehmer Günther Fielman. /Archiv

Die Optiker-Kette Fielmann kann seit Jahrzehnten in fast jedem Geschäftsjahr neue Rekordzahlen melden. Auch in diesem Jahr soll sich daran nichts ändern.

shz.de von
27. April 2017, 08:07 Uhr

Hamburg | Die Optiker-Kette Fielmann ist stark ins laufende Jahr gestartet. Der Konzernumsatz erhöhte sich in den ersten drei Monaten gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 8,1 Prozent auf 341,9 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mit. Noch stärker erhöhte sich der Gewinn. Er kletterte um 12,1 Prozent auf 43 Millionen Euro.

Fielmann verkaufte 1,95 Millionen Brillen, gegenüber 1,87 Millionen im Vorjahreszeitraum. Dabei sei zu berücksichtigen, dass im ersten Quartal zwei zusätzliche Verkaufstage gegenüber dem Vorjahr anfielen. Damit hat Fielmann zum Jahresauftakt seine Ankündigung eingelöst, den Wachstumskurs der Vorjahre fortzusetzen.

Fielmann verkauft in Deutschland ungefähr jede zweite Brille und hat bereits angekündigt, seine Marktanteile auch in diesem Jahr auszuweiten. Darüber hinaus treibt das Unternehmen, das mit gut 700 Filialen seinen Schwerpunkt bislang im deutschsprachigen Raum hat, auch die internationale Expansion voran. So seien im laufenden Jahr neue Filialen in den italienischen Städten Vicenza und Verona geplant.

Günther Fielmann hat seinen Vorstandsvertrag gerade um drei Jahre verlängert und wird bis zum 80. Lebensjahr an der Spitze der Aktiengesellschaft stehen. Dann soll sein 50 Jahre jüngerer Sohn Marc übernehmen, der bereits als Marketing-Vorstand im Unternehmen arbeitet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen